Seit August 2018 arbeite ich als Tagesmutter in Vertretung. Hierfür habe ich im Juli 2018 die „Grundqualifizierung Teil 1, Förderung von Kindern in der Kindertagespflege“ in Hamburg abgeschlossen. Diese Qualifizierung umfasst 45 Unterrichtseinheiten, außerdem den 1. Hilfekurs am Kind, die Schulung in der Lebensmittelhygiene sowie die Belehrung zum Infektionsschutzgesetz.

 

 

 

 

 

 


Als Mutter eines 2jährigen Sohnes sammelt man einige Erfahrungen. Ein paar davon möchte ich hier gerne mitteilen. Eventuell sind meine Erkenntnisse für andere Mütter und Tagesmütter hilfreich. So habe ich beispielsweise das „Windelfrei“ bei meinem Sohn angewendet. Er ist jetzt 2 Jahre und 4 Monate alt und tagsüber trocken. Für uns hat es sich also gelohnt.